Musikschule Zimmermann

Kleine Musikkinder (2-4 Jahre)

Kleine Musikkinder   (Einstiegsalter zwischen 2 und 4 Jahren)

Die Kleinen Musikkinder ist der erste Kursteil, in dem die Kinder nach einer Abnabelungsphase den Unterricht ohne Eltern besuchen.

 

Ablauf des Kleine Musikkinder-Kurses

Der Unterricht findet einmal in der Woche statt und dauert 45 Minuten. Der Kurs besteht aus 4 Teilen mit jeweils 19 Unterrichtseinheiten. Die Verweildauer im Kursprogramm richtet sich nach dem Einstiegsalter der Kinder. Ein Ausstieg ist nach jedem Kursteil möglich. Zu jedem Teil gehört ein Arbeitsheft mit Lernkarten. Die Hefte heißen Bären-Heft, Bauklötzer-Heft, Entenheft und Sternen-Heft.
Die Arbeit mit den Heften nimmt nur einen kleinen Teil der Unterrichtszeit ein und doch sind die Hefte heiß geliebte Begleiter der Kinder. Sie enthalten neben Themenbildern, Liedern und Arbeitsblättern auch Seiten für zu Hause.

Inhalt
Kinder in diesem Alter erleben ihre Umwelt als aufregendes Abenteuer. Alles steckt voller Geheimnisse und muss erforscht werden. Das kleinste Erlebnis wird zum wichtigen Ereignis. Bei den Kleinen Musikkindern werden Alltagssituationen, Natur, Umwelt und Familie in Zusammenhang mit der Musik und dem Singen neu erlebt. Das Agieren in einer Kindergruppe rückt in den Vordergrund. Soziale Prozesse dürfen in einem vertrauten, überschaubaren Rahmen erprobt und geübt werden.

Unterrichtselemente sind:
– Singschulung
– Sprechschulung
– Gehör- und Wahrnehmungsschulung
– Rhythmus
– Bewegung
– Tanz
– Trommeln
– Spielen auf einfachen Instrumenten
– Spielen mit Geräten (Reifen/Tücher)
– Instrumentenkunde
– erste Erfahrungen mit musikalischen Elementen wie laut/leise, gerade/ungerade Taktarten, hoch/tief
– bewusstes Hören von Musik
– Malen nach Musik

 

musikschule-zimmermann-kind009

 

Ziel ist die musikalische Entwicklung des Kindes

Ziel des Kurses ist es, die allgemeine und die musikalische Entwicklung der Kinder zu fördern.
Die meisten Kinder lieben Musik. Musikalität ist aber nur zum Teil angeboren und muss deshalb außerdem ausgebildet und gefördert werden. Die musikalische und die allgemeine Ausbildung orientiert sich am Entwicklungsstand der Kinder.
Im Alter zwischen 2 und 4 Jahren stehen die Sprachentwicklung und die motorische Entwicklung im Vordergrund. Die Sprachentwicklung vollzieht sich auf die gleiche Weise wie die musikalische Entwicklung. Beide nutzen den Lernkanal über das Gehör. Die Ausbildung der Sprachkompetenz und des Gehörs sowie das Singen nehmen deshalb im Unterricht einen wichtigen Platz ein. Auch der Förderung der Motorik kommt nicht zu kurz. Nirgends trainiert es sich so lustvoll, wie beim Spielen, Tanzen, Trommeln und Bewegen nach Musik.